Wegen Corona: Bei diesen US-Unis muss 2020 kein SAT eingereicht werden

Die University of California hat im April den Anfang gemacht, inzwischen haben mehr als 100 weitere Colleges und Universitäten nachgezogen: Weil es in diesem Jahr wegen der Covid-19-Pandemie vielerorts sehr schwierig ist, die vorgeschriebenen Studieneignungstests SAT und ACT (mehrfach) abzulegen, akzeptieren immer mehr US-Unis ausnahmsweise auch Bewerbungen ohne ein entsprechendes Testergebnis. Dies gilt auch für Studienbewerber aus dem Ausland!

Coronakrise verstärkt den Trend zu „test-optional admission“

Der Ansatz, es den den Bewerbern freizustellen, ob sie ein Ergebnis aus SAT oder ACT einreichen möchten, wird als „test-optional policy“ bezeichnet. Wer kein Testergebnis abliefern möchte, soll dadurch keinen Nachteil bei den Zulassungschancen haben. Es wird dann eben stärker auf die Schulnoten und andere Komponenten der Bewerbung geachtet. Bereits vor Corona gab es unter US-Hochschulen einen Trend, diese Tests nicht mehr zwingend zu verlangen, denn an ihrer Aussagekraft bestehen begründete Zweifel. Bislang hielt jedoch die Mehrzahl der US-Unis weiter daran fest. Dass jetzt aufgrund der Ausnahmesituation auch Verfechter der Tests zumindest vorübergehend darauf verzichten oder diese Situation nutzen, um ihre bisherigen Verfahren auf den Prüfstand zu stellen, zeigt dass es weiter in Richtung „test-optional“ gehen wird.

Die folgende Tabelle zeigt die amerikanischen Colleges und Universitäten, die als Reaktion auf Covid-19 vorübergehend oder dauerhaft keine Testergebnisse aus SAT oder ACT verlangen (Stand: 24. Juni 2020). Nicht aufgeführt sind die US-Hochschulen, die bereits vorher eine „test-optional policy“ umgesetzt hatten. Eine aktuelle Liste dieser Hochschulen gibt es auf der Webseite der Organisation FairTest.

Wichtig: „Test-optional“ ist nicht gleich „test-blind“

Dass SAT- oder ACT-Ergebnisse für die kommende Bewerbungsrunde und zum Teil darüber hinaus nicht verlangt werden, heißt natürlich nicht, dass man nicht trotzdem welche einreichen kann. Auf fast allen unten verlinkten Uni-Webseiten findet sich der Hinweis, dass Bewerber, die über SAT/ACT-Ergebnisse verfügen, diese gerne einreichen dürfen, und dass die Punktzahlen bei der Zulassungsentscheidung durchaus berücksichtigt werden. „Test-optional“ bedeutet also nicht, dass SAT/ACT überhaupt keine Rolle mehr spielen! Das wäre „test-blind“ (gibt es auch, aber selten, z.B. Caltech). Wer also gute oder sehr gute Ergebnisse in SAT oder ACT erzielt hat, kann der eigenen Bewerbung damit weiterhin einen positiven Kick geben.

Außerdem noch der Hinweis, dass die „test-optional“-Regelungen sich bei ausländischen Bewerbern nicht auf den Nachweis der Sprachkenntnisse beziehen. Ein Englischtest muss nach wie vor abgelegt werden, auch wenn SAT oder ACT nicht nötig sind. Die meisten Unis akzeptieren die Englisch Tests TOEFL oder IELTS sowieso zunehmend auch den Duolingo Test. Vom TOEFL gibt es derzeit eine At-Home-Variante, die zuhause abgelegt werden kann.


HochschuleRegelung laut WebsiteLink
Albion CollegeTest-optional for students applying for fall 2020How is COVID-19 Affecting Admission?
Alfred UniversityTest-optional for spring and fall 2021 „Test Scores“ (opens in a new tab)“>Siehe „Requirements“ > „Test Scores“
Alma CollegeSuspended SAT/ACT requirements for traditional first-year students between April 1, 2020 and September 30, 2021Admissions & Aid page
Amherst CollegeTest-optional for applicants for the first-year class during the 2020-21 admission cycle
The college has communicated with high schools, letting them know students will not be penalized in admissions for school closures, pass-fail grading, or other similar changes made in response to Covid-19
Amherst announcement
Amherst admissions site
Anderson UniversityTest-optional effective immediatelyAnderson announcement
Babson CollegeTest-optional for students applying for entry in fall 2021
English proficiency exams for non-native English speakers are still required; students can request waiver
Babson announcement
Baylor UniversityTest-optional for 2021Press release
Bentley UniversityTest-optional for Fall 2021 and Spring 2022First-year applicants
Bethany CollegeTest-optional for fall 2020Bethany announcement
Boston CollegeTest optional for first-year applicants during the 2020-21 admission cycle.  
Test-optional policy for 2020-21
Boston UniversityTest-optional for first-year students applying for fall 2021 and spring 2022.
Applies to all undergraduate schools and colleges at BU and all scholarship programs.
BU announcement
BU admissions site
Brandeis UniversityTest-optional for applicants entering fall 2021 and beyondBrandeis Test-Optional Policy
Brown UniversityTest-optional for first-year applicants during the 2020-21 admission cycle. This change is for one year only.Brown announcement
Briar Cliff UniversityWaiving SAT/ACT score requirement for current high school seniorsBriar Cliff announcement
Buena Vista UniversityTest-optional for 2021Test-optional announcement
Bucknell UniversityTest-optional beginning in fall 2020 for a 5 year pilot program.Announcement
Butler UniversityTest-optional beginning fall 2021 and beyond. Some programs may still require standardized test scores.Test-optional admission
California Institute of Technology (Caltech)Two-year moratorium on SAT and ACT requirements (test-blind)Caltech announcement
California State UniversityAll 23 CalState campuses: No SAT/ACT requirements for the academic year 2021-2022High School Guidance: Fall 2021 Prospective First-Time First-Year Students
Carleton CollegeAdopting a one-year test-optional policy for first-year applicants applying for admission for entry in Fall 2021Criteria for admission
Carnegie Mellon UniversityTest-optional policy for one year, removing the SAT/ACT standardized testing requirement for first-year Fall 2021 applicants.Carnegie Mellon announcement
Case Western Reserve UniversityTest-optional for students entering fall 2021CWRU announcement
Centre CollegeTest-optional for 2021, 2022, and 2023 admission cyclesCentre announcement
Claremont McKenna CollegeAdopting a one-year test-optional policy for all first-year students applying for admission in Fall 2021CMC announcement
Clarkson UniversityOne-year test-optional policy for all first-year students applying for admission in Fall 2021Clarkson announcement
Coastal Carolina UniversityTest-optional for fall 2021 applicants with a minimum 3.5 high school GPACCU announcement
College of CharlestonTest-optional for fall 2021. The pilot program will be evaluated next summer and a determination on whether or not to continue it will be made for the next admissions cycle.News release
College of Coastal GeorgiaTest-optional for summer and fall 2020Announcement
Colgate UniversityTest-optional for students entering fall 2021Colgate announcement
College of WoosterTest-optional for fall 2021 entering class and beyondWooster announcement
Columbia UniversityTest-optional for first year applicants to Columbia College and Columbia Engineering 2020-2021 admission cycle.Revised Testing Policy for 2020-2021 application cycle
The Cooper UnionTwo-year test-optional pilot program for students entering fall 2021 and fall 2022Applying to Cooper Union
Cornell UniversityTest-optional for 2021 applicantsAnnouncement
Dartmouth CollegeOne-year suspension of the university’s standardized testing requirement for candidates seeking undergraduate admission in 2021Dartmouth admissions blog
Davidson CollegeTest-optional for a three-year period, beginning with students entering fall 2021Davidson announcement
Drury UniversityTest-optional school, beginning with applications for fall 2021 and beyond. Test-optional applicants will have an additional 250 to 500-word essay as part of the scholarship and award process.Drury announcement
Duke UniversityOne-year test-optional policy for students applying for admission to the first-year undergraduate class in the 2020-21 admissions cycle.Duke statement
Eckerd CollegeTest-optional for two-year pilot program (fall 2021 – fall 2022)Announcement
Elon UniversityTest-optional beginning in fall 2021 in a three-year pilot programPress release
Fordham UniversityTest-optional for two-year period beginning with the fall 2021 classAnnouncement
Franklin CollegeTest-optional for current high school seniors for the remainder of the 2019-20 school yearFranklin announcement
Georgetown UniversityGeorgetown will be „flexible“ and fully consider applications from students who encounter difficulties completing standardized tests and are thus unable to provide SAT or ACT scores.Covid-19 admissions update
Gonzaga UniversityTest-optional for students applying for college admission for fall 2021. Gonzaga announcement
Grand Valley State UniversityTest-optional for fall 2021Undergraduate admissions requirements (under „Freshman requirements“)
Greenville UniversityTest-optional for 2021 and beyondPress release
Hamilton CollegeTest-optional for 2021-2022 academic yearHamilton announcement
Harvard UniversityTest-optional for the 2020-21 admissions cycle. „Harvard College will allow students to apply for admission to the Class of 2025 without requiring standardized test scores.“Admission application considerations
Haverford CollegeTest-optional for first-year and transfer applicants for a three-year trial beginning with students entering fall 2021Haverford admissions blog announcement
University of Illinois Urbana-ChampaignTests optional for fall 2021 freshman applicantsAnnouncement
Indiana University BloomingtonTest-optional beginning in 2021About test-optional admissions
IUPUITest-optional beginning 2021 and beyondAdmissions page (under „Regarding the SAT or ACT exam“)
Johns Hopkins UniversityOne-year test-optional policy for the Class of 2025 (students applying for entry in the fall of 2021)Standardized test information
Kenyon CollegeAdopting a one-year test-optional policy for all students applying for admission in fall 2021Standardized testing at Kenyon
Limestone CollegeTest-optional for students entering fall 2020. Students who have SAT and ACT scores are still encouraged to submit them.Limestone announcement
Loyola Marymount UniversityTest-optional for fall 2021 applicantsLMU announcement
Loyola University New OrleansTest-blind starting in fall 2021.Announcement
Macalester CollegeBeginning with the fall 2021 admission cycle, submission of ACT or SAT test results is optional.Standardized testing policy
Mansfield UniversityTest-optional for students entering fall 2020. Admitted students who did not submit SAT/ACT scores (1) may need to take placement tests during orientation and (2) eligible for a narrower range of merit awards.Mansfield announcement
McMurry University (TX)Test-optional for fall 2020McMurry announcement
Mercer UniversityTest-optional for first-year applicants for summer or fall 2020First-Year Admissions
Middlebury CollegeTest-optional policy for at least 3 years, through fall 2023, on a trial basisMiddlebury announcement
Millersville UniversityExpanding its test-optional policy (previously limited to local residents) to all students entering fall 2020Millersville Test-Optional FAQ page
MITSAT Subject Tests no longer used in undergraduate admissionsMIT announcement
NCAA Eligibility CenterWaiving SAT/ACT requirement for student-athletes entering Division I and II colleges in the 2020-2021 academic year (applies only to students graduating in spring/summer 2020).
The Eligibility Center will also adjust its approach to pass/fail grades received in spring/summer 2020 by students at all grade levels.
NCAA Eligibility Center COVID-19 FAQ

Announcement
Northeastern UniversityTest-optional for prospective students for the 2021-2022 academic year. Includes undergraduate and graduate students.Northeastern announcement
Northwestern UniversityTemporary test-optional policy for the 2020–2021 admission cycleNorthwestern announcement
Oberlin CollegeMoving to a test-optional model for the next three years starting with the 2020-2021 admissions cycle, and continuing as a pilot program through the 2022-2023 application year.Oberlin announcement
Oregon State UniversityTest-optional for undergraduates entering in fall 2021 and beyondOSU announcement
Penn State UniversityPenn State is making SAT/ACT score submissions optional for prospective students applying for summer or fall 2021 admission. Penn State news
Pepperdine UniversityTest-optional for undergraduate international students and US students studying outside of the United States for the 2021-2022 academic yearRevised Standardized Testing Policy
Pomona CollegeTest-optional for first-year and transfer students entering in fall 2021Pomona announcement
Princeton UniversityTest-optional for the 2020-2021 admission cycle. Applications without test scores will be considered complete. Covid-19 update
Purdue University NorthwestTest-optional for summer and fall 2020Admissions page
Rensselaer Polytechnic InstituteTest-optional for fall 2021 and spring 2022Announcement
Rhodes CollegeTest-optional for three years, which will serve as a pilot project to determine if the test-optional policy should continueRhodes announcement
Rice UniversityTest-optional for 2020-2021 applicantsRice announcement
Rochester Institute of TechnologyTest scores can be self-reported on application for fall 2020. Students admitted will be required to submit official scores if they enroll. Test-optional for some programs for fall 2020. Fall 2021 and beyond, RIT will be test-optional.Press release
Rutgers University – CamdenTest-optional for fall 2020Camden Undergraduate Admissions
Rutgers University – NewarkTest-optional for fall 2020 and fall 2021Newark Undergraduate Admissions
Rutgers University – New BrunswickTest-optional for fall 2020 and fall 2021New Brunswick enrollment FAQs
Saint Louis UniversityTest-optional for 2021-2022 academic year for most programsAnnouncement
Santa Clara UniversityTest-optional for a two-year period for first-year and transfer students beginning with students entering in fall 2021. Will reassess whether to reinstate the testing requirement after the two-year period.Santa Clara announcement
Scripps CollegeTest-optional for students entering in fall 2021 and beyondScripps announcement
Seattle UniversityTest-optional starting fall 2021SU announcement
Southern Methodist UniversityTest-optional for spring 2021 and fall 2021Undergraduate Temporary Test-Optional Policy
St. Edward’s UniversityTest-optional for undergraduate applicants for fall 2021 and beyondSt. Edward’s announcement
St. Olaf CollegeTest-optional for fall 2021 and beyondSt. Olaf announcement
St. Thomas Aquinas CollegeTest-optional for fall 2020STAC announcement
Stanford UniversityTest-optional for applicants during the 2020-2021 admission cycleIn response to Covid-19
Swarthmore CollegeTest-optional for applicants during the 2020-2021 and 2021-2022 cyclesSwarthmore announcement
Tennessee State UniversityTest-optional for fall 2020Announcement
Texas Christian UniversityTest-optional for students entering in fall 2021TCU announcement
The College of New JerseyTest-optional beginning with 2020-2021 admission cycle for a three-year period. Does not apply to the seven-year medical program or optometry program.Announcement
Trinity University (TX)Test-optional for a three-year period starting with applicants for fall 2021. Applicants can self-report unofficial test scores via applicant portal.Trinity announcement
Tufts UniversityTest-optional for all undergraduates for a three-year period, beginning with students entering fall 2021. Will determine whether to reinstate testing requirement at the end of the three-year period.Tufts announcement
Tulane UniversityTest-optional for students applying for a spot in the class entering fall 2021Tulane announcement and FAQ
University of California System (UC Berkeley, UCLA, UC San Diego etc.)Test-optional for 2021-2022. Test-blind for 2023-2024. UC aims to develop their own admissions test for California students by 2025.UC announcement
University of Central MissouriTest-optional beginning in fall 2020 for students with a 3.5 GPA or higher. Announcement
University of CincinnatiTest-optional for a two-year period starting with 2021 applicantsAnnouncement
University of ConnecticutTest-optional beginning with the 2021-2022 academic year for the next three admission cyclesPress release
University of the CumberlandsAdopting a test-optional policy for current and future applicants.Cumberlands announcement
University of Hawai’i at ManoaTest-optional for 2021-2022 academic years.Announcement
University of HoustonTest-optional for summer and fall 2020Admissions: Freshmen: No Test Score
University of LouisvilleTest-optional for spring 2021, summer 2021 and fall 2021ACT/SAT information
University of MiamiPiloting test-optional policy for fall 2021Announcement
University of New EnglandPiloting a test-blind policy for 2020-2021 academic yearAnnouncement
University of MobileTest-optional for fall 2020University of Mobile announcement
University of North Carolina SystemChange in minimum admissions requirements: 2.5 GPA or 1010 combined SAT score/19 composite ACT score; applicants must submit test scores but system schools may choose to admit based on GPA alone. Each UNC system school has freedom to set its own requirements above these minimums.UNC System announcement

Daily Tar Heel article about the new policy
University of Notre DameTest-optional for the 2020-21 application yearNotre Dame announcement
University of OregonTest-optional for students entering fall 2021 and beyond. Standardized test scores will still be needed for certain automatic scholarships.UO announcement
University of PennsylvaniaUPenn will not require the SAT or ACT for the 2020-21 first-year and transfer admissions cycles (one-year policy)Announcement
University of Pittsburgh Bradford CampusTest-optional for fall 2020Announcement
University of RichmondTest-optional for fall 2021Announcement
University of Southern CaliforniaTest-optional for 2021-2022 academic yearAnnouncement
University System of GeorgiaTest-optional for students entering summer and fall 2021. Students without test scores must meet specific GPA thresholds. Applies to all USG schools except UGA and Georgia Tech, which have already fall class waitlists.USG announcement
University of Texas, AustinOne-year test-optional policy for first-year students in the 2020-21 admission cycle.UT Austin announcement
University of ToledoPiloting a test-optional admissions model for summer and fall 2020UToledo test-optional admissions page
University of VirginiaUniversity of Virginia will not require that applicants submit standardized testing to be considered for admission for at least the next application cycleUVA announcement
University of WashingtonTest-optional for fall 2021Announcement
Vanderbilt UniversityFor the 2021-22 academic year, the admissions process will be test-optional for all first-year and transfer applicants, including international and homeschool students.Vanderbilt announcement
Vassar CollegePiloting a test-optional policy for the 2020-21 admissions cycle. Will evaluate after the one-year pilot to determine whether test-optional policy should continue.Vassar announcement
Villanova UniversityTest-optional for 2020-2021Announcement
Virginia TechTest-optional for 2020-2021.Announcement
Washington and Lee UniversityTest-optional for 2021 applicantsAnnouncement
Wellesley CollegeTest-optional for first-year applicants entering in fall 2021. Suspending the Regular Decision with Early Evaluation option for first-year applicants entering fall 2021.Wellesley admissions page
Western Michigan UniversityTest-optional admission policy for students applying for the remainder of fall 2020 and for 2021 entry termsAdmission criteria
Westminster College (PA)Waiving SAT/ACT requirements for students entering fall 2020Westminster announcement
West Virginia Wesleyan CollegeTest-optional for spring 2021 and fall 2021Announcement
William and MaryLaunching a three-year test-optional pilot program with the 2020-2021 academic yearAnnouncement
Williams CollegeTest-optional for students applying as freshmen or transfers during the 2020-21 admissions cycle. For students who choose to submit scores, results will be considered as part of the holistic admissions process. Williams announcement
Yale UniversityTest-optional policy for 2020-2021 undergraduate admissions cycleYale announcement

Stand: 24. Juni 2020. Kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Wegen Corona: TOEFL-Test kann zuhause abgelegt werden

Seit 2. April 2020 kann der Englischtest TOEFL für begrenzte Zeit von zuhause aus abgelegt werden. Mit dieser „TOEFL iBT Special Home Edition“ reagiert der Testveranstalter ETS auf die Einschränkungen durch die COVID-19-Pandemie, da aufgrund der Kontaktsperren die regulären Testzentren nicht mehr zugänglich sind. Auf diese Weise soll gewährleistet werden, dass alle Studienbewerber die Möglichkeit haben, den Universitäten den geforderten Sprachnachweis vorzulegen.

Voraussetzung ist ein PC oder Laptop, auf dem das Betriebssystem Windows installiert ist. Außerdem müssen ein Mikrofon und Lautsprecher vorhanden sein, da die Verwendung eines Headsets nicht gestattet ist. Auch eine Webcam ist erforderlich. Wer den Test ablegen will, muss sich allein in einem ruhigen Raum befinden, den während des Tests niemand betreten darf. Überwacht wird das Ganze durch eine Aufsichtsperson („proctor“), die über den Dienst ProctorU zugeschaltet wird und sowohl die Testumgebung als auch die Prüflinge genau beobachtet. Näheres dazu hier.

Die Home Edition soll es zunächst nur für die Dauer der Corona-Beschränkungen geben. Es ist aber nicht auszuschließen, dass daraus ein dauerhaftes Angebot wird, denn der TOEFL hat in jüngerer Zeit Konkurrenz durch den Duolingo Englisch-Test bekommen, der grundsätzlich vom heimischen Computer aus durchgeführt und von immer mehr Universitäten akzeptiert wird. Kritiker des TOEFL bemängeln seit langem die hohen Kosten und die Beschränkung auf einige wenige Testzentren, die noch dazu in vielen Ländern oft weit entfernt vom Wohnort liegen. Eventuell bringt die Krise ja auch hier den lange geforderten Digitalisierungsschub und damit Erleichterungen für alle, die für ihre Universitätsbewerbung im Ausland Sprach- und Eignungstests ablegen müssen.

Wegen Corona: Kein SAT für Berkeley und UCLA nötig

Es war nur eine Frage der Zeit: Jetzt hat die erste große US-Universität Konsequenzen aus der weltweiten Absage der Zulassungstests SAT und ACT gezogen. Wie die LA Times heute berichtet, wird die University of California – ein staatlicher Hochschulverbund mit knapp 300.000 Studierenden und zehn Standorten, darunter die berühmten Unis Berkeley, Los Angeles und San Diego – in diesem Jahr keine SAT- oder ACT-Ergebnisse für die Zulassung verlangen. Mit dieser Entscheidung wolle die Universität angesichts einer historischen Katastrophe allen Studieninteressierten eine faire Chance bieten, sagte UC-Präsidentin Janet Napolitano.

Han Mi Yoon-Mu, die an der University of California die Zulassung zum Bachelorstudium leitet, spricht explizit auch die Schwierigkeiten ausländischer Bewerber an: Die Unsicherheit sei global, und vielen internationalen Studieninteressenten sei es derzeit nicht möglich, die regulären Zulassungsvoraussetzungen der Universität zu erfüllen, unter anderem weil SAT und ACT in Ländern wie Großbritannien, Pakistan, Frankreich, Deutschland und Italien abgesagt wurden. Auch würden aufgrund der Schulschließungen die zuhause erbrachten Leistungen vielerorts nicht benotet, was normalerweise für die Zulassung notwendig wäre. Die Universität wolle auch in diesem Punkt flexibel sein.

Bessere Zulassungschancen durch Corona

Aus der Krise ergibt sich somit auch eine Chance. Denn aus meiner Studienberatung weiß ich, dass sich auch sehr gute deutsche Schülerinnen und Schüler mit dem SAT- oder ACT-Test häufig schwertun und oft wegen des ungewohnten Formats nicht die Punktzahlen erzielen, die für eine aussichtsreiche Bewerbung nötig wären. Es könnte somit in diesem Jahr etwas leichter sein, einen Studienplatz an Elite-Unis wie Berkeley oder UCLA zu ergattern. Hinzu kommt, dass sich eventuell viele internationale Mitbewerber aufgrund der aktuellen Entwicklungen ganz gegen eine Bewerbung in den USA entscheiden und die Konkurrenz allgemein weniger stark ausfällt, als es gewöhnlich der Fall ist (zuletzt lag die Zulassungsquote für Ausländer an Berkeley und UCLA bei nur rund 8 Prozent).

Es ist zu erwarten, dass viele weitere Colleges und Universitäten dem Beispiel der University of California folgen werden. Die California State University – neben der University of California das zweite staatliche Universitätssystem in Kalifornien mit 23 Standorten – wird wahrscheinlich in Kürze ähnliche Maßnahmen ankündigen.

Hier die offizielle Mitteilung der University of California.

Foto UCLA: Wikipedia

Wegen Corona: SAT-Test am 2. Mai 2020 weltweit abgesagt

Schlechte Nachrichten für alle, die sich in diesem Jahr um einen Studienplatz in den USA bewerben wollen: Aufgrund der Corona-Krise hat das College Board den SAT-Test am 2. Mai 2020 weltweit abgesagt. Auch die fachspezifischen SAT Subject Tests werden an diesem Tag nicht stattfinden. Nachdem schon der SAT-Termin am 14. März in einigen Ländern und Testzentren gestrichen wurde, entfällt damit eine weitere wichtige Möglichkeit, den an vielen US-Universitäten geforderten Zulassungstest abzulegen.

Der nächste reguläre Termin ist der 29. August. Außerdem sind noch Tests am 3. Oktober und am 5. Dezember angesetzt. Da es durchaus üblich ist, den SAT zwei- oder dreimal abzulegen, um das bestmögliche Testergebnis zu erzielen, werden die Optionen bis zum Bewerbungsschluss Ende des Jahres langsam knapp. Erwogen wird beim College Board derzeit, den Termin am 6. Juni – an dem eigentlich nur SAT Subject Tests stattfinden sollen – als Nachholtermin für den allgemeinen SAT zu nutzen. Aber angesichts der aktuellen Entwicklungen könnte auch dieser Termin dem Virus zum Opfer fallen. Aktuelle offizielle Informationen gibt es hier.

Keine Panik: Die US-Universitäten werden eine Lösung finden

Ich empfehle allen, die Nerven zu bewahren. Sollten am Ende vielleicht nur ein oder zwei Testtermine übrig bleiben und die Resultate schlechter als erwartet ausfallen, werden die US-Universitäten diesen Umstand mit Sicherheit nicht zum Nachteil der Bewerber auslegen. Denn von den Absagen sind alle Studieninteressierten gleichermaßen betroffen, nicht nur ausländische Bewerber. Es ist zum Beispiel durchaus denkbar, dass erstmalig alle US-Universitäten in diesem Zyklus eine „test-optional“ Politik fahren, sprich: nicht zwingend ein SAT- oder ACT-Ergebnis verlangen. Es wird eine Lösung für diese historisch einmalige Situation gefunden werden, um die Chancengleichheit so gut wie möglich zu wahren. Dennoch sollte man an der Vorbereitung auf den SAT dranbleiben, um für bestehende Testoptionen gerüstet zu sein.

Für weitere Informationen zu SAT und ACT hier klicken.

Ab August 2019: TOEFL-Test wird 30 Minuten kürzer

Ab dem 1. August 2019 dauert der TOEFL iBT nur noch 3 Stunden statt wie bisher 3 Stunden und 30 Minuten. Eingespart wird die halbe Stunde bei den Testabschnitten „Reading“, „Listerning“ und „Speaking“. An den Inhalten und am Format der Fragen ändert sich jedoch nichts; auch die Punkteskala bleibt gleich. Die Entscheidung des Testveranstalters ETS, die Prüfung um 30 Minuten zu kürzen, hängt sicherlich auch mit der wachsenden Konkurrenz zusammen: Der IELTS-Test dauert nur 2 Stunden und 45 Minuten; beim Duolingo Englisch Test, der zurzeit in einer Pilotphase läuft und bereits von einigen Universitäten akzeptiert wird, sind es sogar nur 45 Minuten.

Mehr Punkte im TOEFL durch Kombination mehrerer Tests

Eine weitere Neuerung ist die Funktion „MyBest“: Damit ist es künftig möglich, die besten Teilergebnisse aus mehreren Versuchen im TOEFL-Test in den letzten zwei Jahren zu einem sogenannten „Superscore“ zusammenzufügen und somit eine höhere Gesamtpunktzahl zu erzielen. Bei der Übermittlung der Ergebnisse an Universitäten und andere Stellen wird dieser „MyBest“-Score automatisch mitgeschickt. Näheres zu den Änderungen hier.

Riesiger Betrugsskandal um Zulassung an US-Eliteunis

Die US-Hochschullandschaft wird aktuell von einem Betrugsskandal erschüttert, wie ihn das Land noch nicht erlebt hat. Offenbar zahlten einige sehr vermögende Eltern – darunter Hollywood-Schauspieler, Unternehmenschefs, Börsen- und Immobilieninvestoren – zwischen 200.000 und 6,5 Millionen Dollar an eine dubiose Stiftung, um ihren Kindern auf kriminellem Wege eine Zulassung an Eliteuniversitäten wie Yale, Stanford, Georgetown, UCLA oder der University of Southern California zu ermöglichen. Mit den als Spenden getarnten Geldern wurden dann Sporttrainer und andere Mitarbeiter der betroffenen Hochschulen bestochen.

Im Zentrum des Betrugs steht der 58-jährige Unternehmer Rick Singer, Gründer der Studienberatungsfirma „Edge College & Career Network“. Er versprach den prestigesüchtigen Eltern, ihren Sprösslingen über eine „Seitentür“ Zugang zur Welt der Elite-Colleges zu verschaffen. Konkret sah das so aus:

  • Damit die Kinder im Zulassungstest SAT bzw. ACT Top-Ergebnisse erzielen, wurden „Lernschwächen“ vorgetäuscht. Dadurch erhielten die Kinder mehr Zeit für die Prüfung und konnten sie überdies in speziellen Testzentren allein mit einer erwachsenen Aufsichtsperson ablegen, die geschmiert war und für die Kinder die Kreuze an den richtigen Stellen machte.
  • Da Spitzensportler beim Auswahlprozess im Vorteil sind, wurden mithilfe von Photoshop oder gestellten Aufnahmen Fake-Sportprofile erstellt, die die Kinder bei Sportarten zeigten, die sie zum Teil gar nicht ausübten. Vor allem aber erhielten insgesamt neun Trainer bei mehreren Eliteunis Bestechungsgelder im sechsstelligen Bereich, damit sie gegenüber den Zulassungsstellen auf die unbedingte Notwendigkeit dieser vermeintlichen Top-Rekruten pochten. Dass nach der Zulassung viele davon gar nicht zum Training erschienen sind, scheint niemandem aufgefallen zu sein.

Aufgeflogen ist die ganze Sache, weil der Frauenfußball-Trainer der Yale University bei der Geldübergabe von einem getarnten FBI-Agenten überführt wurde und anschließend gestanden hat. Auch Singer, der Mastermind hinter dem Betrugssystem und selbst ein ein ehemaliger Trainer, hat alles zugegeben. Am Dienstag morgen sind rund 300 Beamte des FBI ausgeschwärmt und haben die verdächtigen Eltern teils noch in ihren Wohnungen verhaftet und Anklage erhoben. Näheres dazu in der Berichterstattung der New York Times.

Diese Vorkommnisse sind ungeheuerlich und bestätigen leider das Vorurteil, dass man in den USA mit Geld und Einfluss alles kaufen kann, sogar die Zulassung zu den Elitehochschulen des Landes, wo vorgeblich allein die Leistung zählt. Für die Unis dürfte es in Zukunft sehr schwer werden, diese Behauptung vor Schülern, Eltern und Öffentlichkeit mit aufrechter Haltung zu wiederholen.

Zum anderen nährt der Betrug aber auch den Verdacht, dass private Studienberatungsdienste mit unlauteren Methoden arbeiten. Die Dimensionen dieses spezifischen Falles sind natürlich jenseits des bisher Vorstellbaren, aber da auch consultUS eine unabhängige USA-Studienberatung anbietet, ist es mir ein Anliegen zu betonen, dass meine Arbeit den strengen ethischen Grundsätzen der National Association of College Admissions Counselling verpflichtet ist. Außerdem lege ich in meiner Beratung großen Wert darauf, sich von der Fixierung auf einige wenige Ivy League-Unis zu lösen und die trotz allem unvergleichliche Vielfalt der amerikanischen Hochschullandschaft in den Blick zu nehmen. Nur so ist es möglich, passende Colleges und Universitäten zu finden, an denen junge Menschen ihr Potenzial zur vollen Entfaltung bringen können.

ACT-Testzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Bitte beachten: Die folgende Liste dient nur zur Information, da ich häufig danach gefragt werde. Bitte auf keinen Fall die Testzentren direkt kontaktieren mit Fragen zu Anmeldung, Testinhalten, freien Plätzen, Nachmeldungen und so weiter! Es kann keine Auskunft erteilt werden, weil alles, was mit dem ACT-Test zusammenhängt, zentral von der Organisation ACT in den USA verwaltet wird. Alle Kommunikation muss deshalb allein über ACT laufen. Die Testzentren stellen lediglich Räumlichkeiten und Infrastruktur zur Verfügung. Danke für die Beachtung.

This list is for your information only. Please do not contact the schools directly to inquire about registration, free seats, test contents, scores, etc. All communication regarding the ACT must be directed at ACT in the United States. See https://global.act.org/content/global/en/products-and-services/the-act-non-us/registration.html

Deutschland

Dresden
Dresden International School
Annenstraße 9, 01067 Dresden
https://www.dresden-is.de/en

Hamburg
Amerikazentrum Hamburg e.V.
Am Sandtorkai 48, 20457 Hamburg
https://www.amerikazentrum.de/

Kandern
Black Forest Academy
Hammersteiner Str. 50, 79400 Kandern
https://bfacademy.com

München
Munich International School
Schloß, Buchhof 1, 82319 Starnberg
https://www.mis-munich.de

Oberursel
Frankfurt International School
An der Waldlust 15, 61440 Oberursel (Taunus)
https://www.fis.edu

Österreich

Wien
Semizen EDV GmbH
Handelskai 94-96, 1200 Wien
https://www.semizen.com

Schweiz

Genf
International School of Geneva
62, route de Chêne, 1208 Geneva
https://www.ecolint.ch

Leysin
Kumon Leysin Academy
Route de Versmont 6 CP110, 1854 Leysin
https://www.klas-ac.jp/english

Zürich
ITTS International Testing and Training Services c/o ESW
Badenerstr. 816, 8048 Zürich

Stand: März 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

SAT-Testzentren in Deutschland, Österreich, Schweiz

Der SAT-Test wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausschließlich an internationalen Schulen durchgeführt.

Bitte beachten: Die folgende Liste dient nur zur Information, da ich häufig danach gefragt werde. Bitte auf keinen Fall die Schulen direkt kontaktieren mit Fragen zu Anmeldung, Testinhalten, freien Plätzen, Nachmeldungen und so weiter! Es kann keine Auskunft erteilt werden, weil alles, was mit dem SAT-Test zusammenhängt, zentral vom College Board in den USA verwaltet wird. Alle Kommunikation muss deshalb allein über das College Board laufen. Die Schulen stellen lediglich Räumlichkeiten und Infrastruktur zur Verfügung. Danke für die Beachtung.

This list is for your information only. Please do not contact the schools directly to inquire about registration, free seats, test contents, scores, etc. All communication regarding the SAT must be directed at the College Board. See https://collegereadiness.collegeboard.org/sat/register.

Deutschland

Augsburg
International School of Augsburg
Wernher-von-Braun-Str. 1a, 86368 Gersthofen
https://www.isa-augsburg.com

Berlin
John F. Kennedy Schule Berlin
Teltower Damm 87-93, 14167 Berlin
https://jfks.de

Bonn
Bonn International School
Martin-Luther-King-Str. 14, 53175 Bonn
https://www.bonn-is.de

Bremen
International School of Bremen
Badgasteiner Str. 11, 28359 Bremen
https://www.isbremen.de

Bremen
Jacobs University
Campus-Ring 1, 28759 Bremen
https://www.jacobs-university.de/

Düsseldorf
International School of Düsseldorf
Niederrheinstr. 336, 40489 Düsseldorf
https://isdedu.de

Erlangen
Franconian International School
Marie-Curie-Str. 2, 91052 Erlangen
https://the-fis.de

Frankfurt
ISF International School Frankfurt
Straße zur Internationalen Schule 33, 65931 Frankfurt/Main
https://www.isf.sabis.net

Freiburg
UWC Robert Bosch College
Kartäuserstr. 119, 79104 Freiburg im Breisgau
https://www.uwcrobertboschcollege.de

Hamburg
International School Hamburg
Hemmingstedter Weg 130, 22609 Hamburg
https://www.ishamburg.de

Hannover
International School Hannover Region
Bruchmeisterallee 6, 30169 Hannover
https://is-hr.de/

Heidelberg
Heidelberg International School
Wieblinger Weg 7, 69123 Heidelberg
https://www.hischool.de

Kandern
Black Forest Academy
Hammersteiner Str. 50, 79400 Kandern
https://bfacademy.com

München
Munich International School
Schloß, Buchhof 1, 82319 Starnberg
https://www.mis-munich.de/

Oberursel
Frankfurt International School
An der Waldlust 15, 61440 Oberursel (Taunus)
https://www.fis.edu

Stuttgart
International School of Stuttgart
Sigmaringer Str. 257, 70597 Stuttgart
https://www.issev.de

Überlingen
Salem International College
Kurt-Hahn-Str. 1, 88662 Überlingen
https://www.schule-schloss-salem.de

Österreich

Salzburg
American International School Salzburg
Moosstr. 106, 5020 Salzburg
https://www.ais-salzburg.at

Wien
International Christian School of Vienna
Wagramer Str. 175 / Pannethgasse 6a, 1220 Wien
https://www.icsv.at

Schweiz

Bern
International School of Berne
Allmendingenweg 9, 3073 Muri bei Bern
https://isberne.ch

Chesières
Aiglon College
Avenue Centrale 61, 1885 Chesières
https://www.aiglon.ch

Genf
Collège du Léman
Route de Sauverny 74, 1290 Versoix
https://www.nordangliaeducation.com/en/our-schools/switzerland/cdl

Hasliberg
Ecole d’Humanité
Gmeindi 318b, 6085 Hasliberg-Goldern
https://ecole.ch

Leysin
Leysin American School
Chemin de la Source 3, 1854 Leysin
https://las.ch

Lugano
American School in Switzerland (TASIS)
Via Collina d’Oro 15, 6926 Collina d’Oro
https://switzerland.tasis.com

Montreux
Institut Le Chatelard
Route des Narcisses 80, 1833 Montreux
https://ecolechatelard.ch

St. Gallen
Institut auf dem Rosenberg
Höhenweg 60, 9000 St. Gallen
https://www.instrosenberg.ch

Zürich
Zürich International School
Steinacherstr. 140, 8820 Wädenswil
https://zis.ch

Zug und Luzern
International School of Zug and Luzern
Walterswil 1, 6340 Baar
https://www.iszl.ch

Zuoz
Lyceum Alpinum Zuoz
Aguêl 185, 7524 Zuoz
https://www.lyceum-alpinum.ch

Stand: März 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

Statt TOEFL: Immer mehr US-Unis akzeptieren Duolingo Englischtest

Zahlreiche Colleges und Universitäten in den USA akzeptieren inzwischen den Duolingo Englischtest als vollwertige Alternative zu den gängigen Sprachprüfungen TOEFL und IELTS. Das ist eine gute Nachricht für alle, die nicht in der Nähe eines offiziellen Testzentrums wohnen, wenig Geld zur Verfügung haben oder binnen 48 Stunden einen gültigen Englischnachweis benötigen. Die Firma Duolingo, die vor allem für ihre Sprachlern-App bekannt ist, mit der Millionen Menschen auf der Welt kostenlos und spielerisch Fremdsprachen lernen, hat kürzlich eine aktualisierte Liste von Hochschulen veröffentlicht, die den Duolingo Englischtest entweder ergänzend oder sogar komplett als Englischnachweis für die Zulassung zum Bachelorstudium akzeptieren. Für die USA finden sich darunter so illustre Namen wie Columbia University, Yale University, Duke University, Georgia Institute of Technology, Johns Hopkins University, Washington University St. Louis, Swarthmore College, University of Vermont oder die Rhode Island School of Design.

Was ist der Duolingo Englischtest?

Der Duolingo Englischtest ist eine rund 45-minütige Prüfung, die man bequem vom heimischen Computer aus absolvieren kann. Nötig sind allein eine stabile und einigermaßen schnelle Internetverbindung, ein Mikrofon und eine Webcam. Außerdem muss man sich allein in einem gut beleuchteten, ruhigen Raum befinden und darf natürlich keine Hilfsmittel benutzen – wozu auch die Notwendigkeit gehört, den Blick ständig auf den Bildschirm zu richten, um nicht in Verdacht zu geraten, von irgendeinem Zettel auf dem Schreibtisch etwas abzulesen. Der Test selbst besteht aus verschiedenen Aufgaben zum Lese- und Hörverständnis. Außerdem müssen schriftliche und mündliche Antworten formuliert werden, wobei die mündlichen Aussagen von der Webcam aufgezeichnet und auch in dieser Form (also inkl. Video) an die Unis übermittelt werden.

Der Clou dabei ist, dass die Antworten anhand von komplexen Algorithmen maschinell ausgewertet werden und das Testergebnis (0 bis 100 Punkte) somit sehr schnell, innerhalb von 48 Stunden, zur Verfügung steht und an die Universitäten übermittelt werden kann. Für die Unis hat das den Vorteil, dass sie nicht nur einen abstrakten numerischen Score erhalten, sondern die Möglichkeit haben, Bewerbern beim Sprechen zuzusehen und somit auch einen kleinen Eindruck von der Persönlichkeit zu bekommen. Für die Bewerber besteht der Vorteil darin, dass sie ihre Englischkenntnisse unabhängig von den festen Terminen und Testzentren für TOEFL oder IELTS nachweisen können. Und Geld spart man auch noch, denn statt mehr als 200 Euro für TOEFL oder IELTS betragen die Kosten für den Duolingo Englischtest lediglich 49 US-Dollar. Für diese Gebühr darf man sein Ergebnis anschließend sogar an eine unbegrenzte Anzahl von Hochschulen verschicken.

Was vor Jahren noch für erhebliche Skepsis sorgte – ich erinnere mich an die Reaktionen vieler Unis, als der Test erstmals auf internationalen Konferenzen vorgestellt wurde – beginnt sich immer mehr durchzusetzen. Nicht nur weil die Technik stetig weiter verfeinert wird, sondern auch, weil den US-Unis daran gelegen sein muss, die erheblichen Kosten, die bereits im Vorfeld einer Bewerbung entstehen – unter anderem für die diversen Sprach- und Eignungstests – zu reduzieren und auch Menschen in Weltregionen ohne Zugang zu Testzentren eine Bewerbung zu ermöglichen.

Auch interessant:
TOEFL und IELTS im Vergleich: Was sind die Unterschiede?

Im September: Kostenloser TOEFL-Kurs vom Testveranstalter

Ab September 2016 gibt es wieder eine Möglichkeit, sich kostenlos auf den TOEFL-Test vorzubereiten. Zum zweiten Mal bietet der Testveranstalter ETS unter dem Titel „TOEFL Test Preparation: The Insider’s Guide“ einen Massive Open Online Course (MOOC) zur Testvorbereitung an. Der Kurs startet am 7. September 2016 und dauert 6 Wochen; eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Inhaltlich bietet der Kurs eine Mischung aus kurzen Vorlesungen, „Inside the TOEFL“-Videos zu jedem Fragetyp sowie Beispielfragen aus früheren Tests, einschließlich Erläuterungen zu den Antworten. Mehrfach können kurze Probetests abgelegt werden, um sich einen Eindruck vom eigenen Leistungsstand zu verschaffen. Zeitaufwand circa 2-4 Stunden pro Woche. Wer bereits sehr gut Englisch spricht, dürfte allerdings im Kurs unterfordert sein. Anmeldung ab sofort hier.